DKKF Bundeslehrgang in Leer


Matthias als Referent tätig
Die Teilnehmer
Alex Deußen und Matthias Hohn
Berthold Schweer und Matthias Hohn
Matthias im Gespräch mit Jörg Knust und Berhold Schweer

Alexander Deußen und Matthias Hohn als Gasttrainer beim Bundeslehrgang der DKKF in Leer tätig.

Am Samstag den 21.09.2019 fand in Leer/Ostfriesland der Bundeslehrgang der Deutschen Kampfkunst Föderation ( DKKF ) statt. Eingeladen hatte Sensei Berthold Schweer von Fortuna Logabirum e.V., der mit seinem Team einen tollen Lehrgang aufstellte. Die Referenten waren Shihan Klaus Härtel, 10. Dan Judo Do und 1. Vorsitzender der DKKF, Renshi Jörg Knust, 7. Dan Shotokan Karate Do und 2. Vorsitzender der DKKF, Renshi Berthold Schweer, 5. Dan Shotokan Karate Do, Shihan Alexander Deußen, 7. Dan Karate und 4-facher Weltmeister MMA, Thorben Budden, 1. Antas Combat Stick Fight, Matthias Hohn, 5. Dan Karate und Sebastian Gohra, Instructor SV und Nahkampf.

Rund 90 Teilnehmer aller Altersklassen kamen von nah und fern, um dabei zu sein.

Nicht nur Mitglieder der DKKF waren gekommen, sondern auch andere befreundete Dojos. Da das Wetter hervorragend war, konnte immer mindestens eine Gruppe im Außenbereich des Vereinsareals trainieren. Entweder auf der Mattenfläche MMA bei Deußen und SV bei Gohra oder im Sandbereich Combat Stick Fight mit Budden. In der Halle nutzte Schweer die Fläche um neue Trainingsansätze für Reaktion und Koordination zu vermitteln. Hohn vermittelte Möglichkeiten der Ki-Arbeit, Härtel stellte die Realitätsnähe von Waffenabwehr anhand von Jiu Jitsu Techniken infrage und Knust erarbeitete anschaulich, eins der Bewegungsprinzipien des Shotokan Karate Do, anhand einer Kombination. Zusätzlich gab es noch eine Sondereinheit Erste Hilfe für Kampfsportler. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß und waren sehr engagiert in den einzelnen Einheiten, schwitzten und genossen den Input.

Parallel dazu versorgten die Vereinsmitglieder die Referenten und Teilnehmer aufs Beste mit Essen und Trinken, so dass man sich in der Cafeteria stärken, aber auch alte Kontakte pflegen und neue knüpfen konnte. Wieder einmal zeigte sich, dass das freundschaftliche Miteinander ein großer Aspekt in der DKKF ist. Das beachtliche fachliche Können in sympathischer Runde zu vermitteln und neue Anreize zu geben, dafür ist dieser Bundeslehrgang das beste Beispiel gewesen.

Gabriele Freyberg
NIBUKAI- Dojo Wiesbaden

 

Untermenu


 


© 2010 Shojikido Karate Brake |  Impressum