IBF Deutsche Meisterschaft


Nach dem Turnier ist vor dem Turnier!.

Eine Woche nach der Teilnahme an der WUKF Europameisterschaft in Dänemark starteten Aaliyah Toma, Kate Keppel und Dojocho Akbar Dadfar bei den IBF Deutschen Einzelmeisterschaften in Nienburg. Alle gingen im den Kata Wettkampf an den Start.

Um Punkt 10:00 Uhr eröffnete der Präsident der IBF Deutschlang, Herr F.G. Niering, die Meisterschaft. Rund 270 Starts wurden bis dahin gemeldet, so dass die kleine Halle sehr gut gefült war.

Nach ein paar Grußworten des Bürgermeisters der Stadt Nienburg starteten die ersten Team Kata und recht zügig im Anschluss die Kata Einzelwettkämpfe- Auf 5 Kampflächen wurden verschiedenen Taekwon-Do Formen und Karate Kata vorgeführt.

Noch gut im „Saft“ standen alle Shojikido Karateka(innen) und zeigten ihre Ausdrucksstarken Kata. In Abstimmung mit Ihrem Trainerteam hat sich Aaliyah für die Bassai Dai entschieden, die sie auf der IBF DM erstmals auf einem Turnier zeigte.

Kate Keppel zeigte ihre Kanku Sho aus ihrem Repertoire. Akbar Dadfar lief seine starke Sôchin, die er auch für die Europameisterschaft lang und breit übte.

Alle drei Shojikido Karateka(innen) wurde mit ihren Darbietungen belohnt. Akbar Dadfar und Aaliyah Toma, die in Dänemark bei der Europameisterschaft leider keinen Podestplatz erreicht haben, zeigten in Nienburg jedoch ganz klar auf welchem Niveau trainiert wird. So sicherte sich Akbar den 3. Platz bei den Veteranen und Aaliyah, mit der Bassai Dai als „Test“-Kata!!!, den Titel der deutschen Vize-Meisterin bei den Junioren. Kate, die Kanku Sho fest im Repertoire hat und diese sicher läuft und mit hohen Tritten aufweisen kann, belegte in Ihrer Klasse sogar den 1. Platz.

3 Starter = 1x Gold, 1x Silber und 1x Bronze! Ein rundum guter Tag und Bratwurst und Pommes als verdienter Abschluss.

 

 

 

 

Untermenu


 


© 2010 Shojikido Karate Brake |  Impressum