BUDO-Weisheiten


Wer wirklich gütig ist, kann nie unglücklich sein;
wer wirklich weise ist, kann nie verwirrt werden;
wer wirklich tapfer ist, fürchtet sich nie.

[Konfuzius]

Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden.
[Socrates]

Bleibe stets beim Werden und du wirst immer jemand sein!
[Matthias Hohn]

Lass den Zorn, die stürmische Erregung.
Alles Ungestüm ist nicht von Dauer.
Keine Stunde wirkt ein Hagelschauer.
Keinen Tag des Wirbelwindes Bewegung.
Rasch verglüht des Blitzes Feuerklinge.
Und dies sind des Himmels großen Mächte-
Stille ziemt dem kleineren Geschleche
und von selber ordnen sich die Dinge.

[Lao Tse]

Wer einen Fehler gemacht hat und ihn ihn nicht verbessert, begeht schon den zweiten.
[Lao Tse]

Der Wahre Gelehrte scheut sich nicht, auch jene zu fragen, die unter ihm stehe.
Andere sieht man im klaren Licht, sich selber nicht.
[Konfuzius]

Wissen, was man weiß und wissen, was man nicht weiß, das ist wahres wissen.
[Konfuzius]

Erfahrungen ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur das Stück des Weges, das wir bereits hinter uns haben.

[Konfuzius]

Drei Schätze wahre ich, die währen: Der erste ist Güte, der zweite Genügsamkeit, der dritte Bescheidenheit.
Die Güte macht mich mutig, die Genügsamkeit freigibig, die Bescheidenheit zum Träger des Ewigen.

[Lao Tse]

Der Edle schämt sich, wenn seine Worte seine Taten übertreffen
[Konfuzius]

Wer andere besiegen will, muss sich zuerst selbst besiegen.
Wer andere beurteilen will, muss zuerst sich selbst beurteilen.
Wer andere erkennen will, muss zuerst sich selbst erkennen.

[Lü Bu We]

Jede militärische Operation beinhaltet Täuschung. Selbst wenn du fähig bist, erscheine unfähig. Selbst wenn du tätig bist, erscheine untätig.
[Sun Tsu]

Geistige Haltung (Ruhe), nicht Technik, ist da Zeichen eines reifen Samurai. Ein Samurai sollte deshalb weder pompös noch überheblich sein.
[Tsukaha Bokuden]

Der tapfere Soldat ist nicht gewaltätig;
der gute Kämpfer wird nicht zornig;
der große Eroberer kämpft nicht um Kleinigkeiten

[Lao Tse]

Wer die Technik beherrscht, ist noch lange nicht Meister
[ZEN-Weisheit]

Wer die Formen nicht achtet, wird niemals vollendet werden
[Konfuzius]

Die höchste Form des Kämpfens ist kämpfen, ohne zu kämpfen
[Takuan Soho, Zen-Meister (1573-1645)]

Meisterschaft wird durch drei Dinge erreicht:
erstens durch tägliches Nachdenken und Üben
zweitens durch wachsene Erkenntnis und Konzentration
und drittens durch zunehmende Bescheidenheit und Güte.

[Kyuzo Mifune 10. DAN Jude]

Wer andere erkennt ist klug.
Wer sich selbst erkennt ist weise
Wer andere besiegt hat Muskelkräfte
Wer sich selbst besiegt ist stark.

[Lao Tse]

Wenn du dich gut verteidigst, wird dein Gegner nicht wissen wie er angreifen soll und wenn du gut angreifst, wird er nicht wissen wie er sich verteidigen soll.
[Sun Tsu]

Ein vermiedener Kampf ist ein gewonnener Kampf
[Lao Tse]

Wenn du einen Würdigen siehst, dann trachte ihm nachzueifern. Wenn du einen Unwürdigen siehst, dann prüfe dich in deinem Inneren.
[Konfuzius]

In Stille nachdenken, geduldig Wissen erwerben und dies unermüdlich andere lehren -  das ist nicht zu lernen, das muss man haben.
[Konfuzius]

Altes Wissen üben und nach neuen Kenntnissen streben, das ist es, wodurch man sich zum Lehrer anderer eignet.
[Konfuzius]

Weder Sieg noch Niederlage ist unser Ziel, sondern die geistige Vervollkommnung
[Leitspruch der Japan Karate Association]

Mukin Shori - Der Weg kennt keine Abkürzung
[Tanaka Masahiko]

Denke nicht daran zu gewinnen,
denke vielmehr daran nicht zu verlieren.

[Gichin Funakoshi]

Es ist ein Unglück im leben des Menschen, wenn er nichts über seine Fehler zu hören bekommt; ein noch größeres Unglück aber, wenn er nicht der Reue fähig ist. Man muss der Reue fähig sein, um belehrt werden zu können und über seine Fehler gehört zu haben, um ein tüchtiger Mensch zu werden.
[Dchou Din-I (1017-1073 n. Chr.)]

Den dreien muss die vergeben, wenn sie auch deine Gefühle verwunden: Dem Hauch, der deine Blume entblättert, der Wolke, die den Mond verbirgt und dem Menschen, der mit dir Streit sucht.
[Ignazio Nitobe]

Wer lächelt statt zu toben, ist stets der Klügere.
[Japan]

Wer mir schmeichelt, ist meine Freund, wer mich tadelt, ist mein Lehrer
[Herrmann Hesse]

Der wahre Wert der Aufrichtigkeit liegt darin, sich nicht selbst zu belügen
[Li Dschi (1527-1602)]

Wer nicht die Dinge zu begreifen sucht, der wird nie den Rechten Weg erreichen.
[Ye Schi (1150-1223 n. Chr.)]

Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren, ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Sich selbst strenger beurteilen, als man andere beurteilt, ist ein sicherer Weg, um Klagen vorzubeugen
[Konfuzius]

Ich stelle täglich drei Fragen an mich selbst:
War ich in dem, was ich für andere tat, auch wirklich gewissenhaft?
War ich meinen Freunden gegenüber vollkommen aufrichtig?
Habe ich alle Lehren, die mir zuteil wurden, auch tatsächlich befolgt?

[Konfuzius]

Je leichter es ist, etwas zu versprechen, um so schwerer ist es dann zu halten
[Lao Tse]

Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
[China]

Der edle Mensch ist freundlich auch zu den Menschen, mit denen er nicht übereinstimmt.
Der gemeine streitet selbst mit jenen Menschen, mit denen er übereinstimmt.
[Konfuzius]

Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang einer Tat.
[China]

Der Edle ist mit seinen Pflichten vertraut; der Gemeine sieht nur seinen Vorteil.
[Konfuzius]

Manche Menschen wollen dafür, dass die einen ganzen Tag lang gut gewesen sind, ihr ganzes Leben hindurch gelobt werden.
[Konfuzius]

Der höhere Mensch emfpindet keine Verbitterung darüber, wenn ihn die Menschen nicht beachten.
[Konfuzius]

Der Edle Mensch ist langsam mit den Worten, aber schnell mit Taten.
[Konfuzius]

Der Edle Mensch findet Freude in sich selbst, während der Gemeine sich nur freut, wenn er von anderen anerkannt wird.
[Konfuzius]

Zu reden, ohne zu wissen, ist unklug. Zu wissen und zu schweigen, ist feige.
[Han Fe Tse]

 

Untermenu


 


© 2010 Shojikido Karate Brake |  Impressum